TAICHI-AKADEMIE RHEIN-SIEG Logo transparent

Tui-Shou - "schiebende/fühlende Hände"

 
altDie Push-Hands sind Übungen in partnerschaftlichem Vordringen und Zurückweichen. Zuerst nur mit jeweils einem Arm und im Stehen, übt man später mit beiden Armen und gehend, die Stöße und Schübe seines Partners aufzunehmen, abzuleiten, zu neutralisieren und in einen Gegenangriff umzuwandeln. Mit der Zeit wird man weicher und weicher in seinen Bewegungen und bekommt einen deutlich besseren Bezug zu seiner Taille, seinem Zentrum. Auch die Hände werden kraftvoller, ohne Muskelspannung dafür aufzuwenden.
Man versteht, die ankommende Energie mehr und mehr abzuleiten, anstatt sie hart zu empfangen und sich auf ein Kraftspiel einzulassen, das nur der Muskulösere oder Massigere gewinnen kann.  Schiebende Hände sie eine wichtige Vorbereitung zu weiteren Anwendungen der Form in der Selbstverteidigung mit Tai Chi Chuan. 

Wird ergänzend in den Langformklassen unterrichtet.

 

Drucken E-Mail

 

 

(c) 1998 - 2018 www.ta-rs.de / Sascha Krysztofiak